Prozess- und Potenzialanalyse

Chancen erkennen, zielgerichtet optimieren, Ressourcen gewinnbringend nutzen

Auch bei heterogenen Arbeitsbedingungen müssen die Personalkosten planbar und wirtschaftlich bleiben. In Zeiten schneller Veränderungen und im globalen Wettbewerb sind insbesondere Rapid-Response-Organisationen gefordert. Voraussetzung dafür: agile und effiziente Personalprozesse und Handlungsspielraum bei der Arbeitszeit. Anpassungsfähige Prozesse und Transparenz über die Bedarfe sind nötig, um Ressourcen in jeder Marktsituation optimal einzusetzen.

In diesem Zusammenhang wird Workforce Management zu einem strategischen Instrument, das Wettbewerbsfähigkeit und Produktivität entscheidend beeinflusst. Das gilt ganz besonders für personalintensive Branchen. Ob Dienstleistung, Handel, Logistik, Produktion oder Gesundheitswesen – mit einem bedarfsoptimierten Personaleinsatz lassen sich Effekte erzielen, die in anderen Bereichen längst ausgereizt sind. Die Potenziale, die durch ein effizientes Workforce Management entstehen, werden jedoch häufig unterschätzt. Dabei zeigt eine spezifische Prozess- und Potenzialanalyse deutlich, in welchen Bereichen Ihr Unternehmen seine Ressourcen besser nutzen kann – quantitativ und qualitativ. Die Auswertungen erfolgreicher Projekten der vergangenen Jahre belegen, dass branchenübergreifend hohe Einsparungspotenziale realisiert werden können.
 

Arbeits- und Prozesswelten optimieren

Auch im Personalwesen verursachen Prozessschwächen Produktivitätsverluste und verhindern reibungsloses, agiles Handeln. Trotzdem richten nur wenige Unternehmen ihren Fokus auf diesen zentralen Bereich der Wertschöpfung. Aus diesem Grund stellen wir gemeinsam mit Ihnen Ihre bestehenden Arbeitsabläufe, Methoden und Dokumente rund um das Workforce Management auf den Prüfstand und zeigen Optimierungsmöglichkeiten auf. Ziel der gründlichen Prozessanalyse ist die Identifikation des Entwicklungspotenzials als Entscheidungsgrundlage für die systematische Optimierung Ihres Workforce Managements – zum Nutzen des gesamten Unternehmens.

Gründliche Analysen für realistische Erfolge

Grundlage der Potenzialanalyse ist eine ausführliche objektive Aufnahme des Status quo der Workforce Management Prozesse. Dabei werden die eingesetzten Ressourcen und der Prozessaufwand quantifiziert und qualitativ bewertet. Auf dieser Basis werden Empfehlungen zur Optimierung der Prozesse erarbeitet, unter anderem durch den Einsatz einer State-of-the-Art-Softwarelösung. Durch den Abgleich des Status quo und der entwickelten Zielprozesse werden in der Potenzialanalyse die Einsparungen ermittelt und der qualitative Nutzen bewertet. Ausgehend von einer Abschätzung der benötigten Investitionen entstehen daraus ein Business Case und ein Implementierungsplan. So wird der gesamtwirtschaftliche Effekt sichtbar, der durch den Einsatz einer neuen Workforce Management Lösung entsteht.
 

Ganzheitliche Beratung ist unser Anspruch

Unsere Berater greifen auf über 30 Jahre Erfahrung und das Know-how aus rund 8.000 Projekten im Bereich Workforce Management zurück. Dadurch erhalten Sie direkt umsetzbare, bereits vielfach erfolgreiche Best Practices. Auf dem Weg zu Ihrem optimierten Workforce Management begleiten wir Sie systematisch mit erprobten Vorgehensmodellen und einer an die führenden Strategie- und Managementberatungen angelehnten Methodik.

Kunden aller Branchen wie Fronius International, EDEKA, dm Drogeriemärkte, Augustinum, Procter & Gamble, RITTER SPORT oder thyssenkrupp Packaging Steel haben den Eintritt in ein professionelles Workforce Management mit einer umfassenden Analyse ihrer Prozesse und Potenziale begonnen. Erkennen auch Sie Ihre Potenziale!

 

Michael Knoblauch

Ihr Ansprechpartner

Sie suchen eine fundierte Beratung? Ich helfe Ihnen gerne weiter!

Michael Knoblauch
Director ATOSS Consulting

T +43 1 710576835
E consulting@atoss.com