Personalstrukturoptimierung: Im Wettbewerb erfolgreich bleiben

Identifizieren Sie mittels Kennzahlen ihre optimale Personalstruktur

Unternehmen stehen in volatilen Marktstrukturen stets vor der großen Herausforderung, das Personal möglichst optimal an einen stetig wechselnden Personalbedarf anzupassen. Und das unter Berücksichtigung einer Vielzahl an mitarbeiterspezifischen, betrieblichen und gesetzlichen Regelungen. Ein zentraler Erfolgsfaktor bei der bestmöglichen Abdeckung des Personalbedarfs ist es, eine ausgewogene Personalstruktur im gesamten Unternehmen zu schaffen. Dazu gehören eine optimale Anzahl von Vollzeit-, Teilzeit- und Aushilfskräften mit unterschiedlichen Verfügbarkeiten, Arbeitszeitmodellen und Qualifikationen. Pro Standort, Filiale oder Abteilung. Denn nur so können Auftrags- und Bedarfsspitzen vollständig kosten- und serviceorientiert abgedeckt und damit einhergehend die Wettbewerbsfähigkeit gesichert werden.

Personalbedarfsermittlung

Ermitteln, wie viele Mitarbeiter benötigt werden
Wann?
Wo?
Mit welcher Qualifikation?

Personalstrukturoptimierung

Personalbedarf und -struktur langfristig in Einklang bringen

Langfristig

Kapazitätsplanung

Personalbedarf und -kapazität mittelfristig synchronisieren

mittelfristig

Personaleinsatzplanung

Personalbedarf und -kapazität operativ, umsatz-, service- und kostenoptimiert sowie mitarbeiterorientiert in Einklang bringen

kurzfristig

Personalsteuerung

Auf kurzfristige Veränderungen reagieren

aktueller Tag

Zeitwirtschaft

Arbeitszeiten erfassen und bewerten

Arbeitszeitflexibilisierung

Die ATOSS Personalstrukturoptimierung verfolgt genau diese Zielsetzung, indem sie folgende Fragestellungen klärt

  • Was ist die optimale Personalstruktur für einen neuen Standort, Bereich oder eine neue Abteilung?
  • Was ist für bestehende Standorte, Bereiche oder Abteilungen die optimale Personalstruktur und wie kann die aktuelle Personalstruktur bestmöglich dahin entwickelt werden?

Die Personalstrukturoptimierung simuliert mithilfe einer Vorgabe von möglichen Mitarbeitervertragsmodellen, verschiedensten Abwesenheitsquoten und den zu erwartenden Personalbedarf je Qualifikation selbstständig und automatisch verschiedenste Personalstrukturen. Diese werden mit frei definierbarer Kennzahlen und Regeln, u.a. Sicherstellung der Gesetzeskonformität, Abweichung zum Personalbedarf oder entstehende Personalkosten, miteinander verglichen. Das Ergebnis liefert eine schnelle Entscheidungsgrundlage für die Auswahl der optimalen Personalstruktur. Ist diese erst einmal festgelegt, können wertschöpfende Maßnahmen, wie die Versorgung der Recruitingabteilung mit gewünschten Mitarbeiterprofilen für einen neuen Standort oder die Erstellung eines Maßnahmenplans zur Entwicklung eines Standortes von der Ist- zur Soll-Personalstruktur, zielgerichtet eingeleitet werden. 

Nutzen und Effekte der Personalstrukturoptimierung

  • Transparenz über den zu erwartenden Personalbedarfs
  • Erstellung von Mustervorlagen anhand der Daten aus bestehenden Standorten, Abteilungen und Bereichen
  • Definition von möglichen Mitarbeiterprofilen für einen Personalstrukturvergleich
  • Flexible Bewertung von unterschiedlichen Personalstrukturvarianten
  • Schaffung eines optimalen Personalmix für neue Standorte, Abteilungen und Bereiche
  • Wertschöpfende Entwicklung der Personalstruktur
  • Effiziente und zielgerichtete Versorgung der Recruitingabteilung mit benötigten Mitarbeiterprofilen
  • Steigerung von Kosten- und Serviceorientierung
  • Sicherung von Wettbewerbsvorteilen
Kontakt Dominik Zollinger

Ihr Ansprechpartner

Sie suchen eine Lösung für Ihre Personalstrukturoptimierung? Ich helfe Ihnen gerne weiter!

Jürgen Bucher
Senior Sales Operations Manager

T +49 89 42771345
E sales@atoss.com