Arbeitszeitmanagement

Neue Arbeitszeiten für neue Arbeitswelten

Globalisierung, Demografie, Fachkräftemangel und Wertewandel werden unweigerlich zu einer weiteren Flexibilisierung der Arbeitszeit führen. Diese Entwicklung muss professionell gesteuert werden. Voraussetzung ist, dass die Interessen von Unternehmen und Mitarbeitern in die Arbeitszeitgestaltung einfliessen. Denn zufriedene Mitarbeiter sind leistungsbereiter und produktiver. Heute stehen meist noch administrative Themen wie Tarife, Lohnarten, Salden, Zuschläge oder Personalkosten im Mittelpunkt der klassischen Zeitwirtschaft. Künftig wird es aber immer wichtiger, ein ergonomisches und leistungsförderndes Arbeitsumfeld zu schaffen.
Ohne effiziente IT-Instrumente ist es nicht möglich, die erforderlichen Prozesse wirtschaftlich abzubilden und ein effizientes Arbeitszeitmanagement im Sinne von Unternehmen, Kunden und Mitarbeitern zu etablieren.

Integration schafft Transparenz

ATOSS Arbeitszeitmanagement bereitet die erfassten Daten so auf, dass für die künftige Arbeitszeitgestaltung geplant werden kann. Unternehmen haben zu jedem Zeitpunkt einen Überblick über alle relevanten Arbeitszeitdaten und können sie nach unterschiedlichsten Kriterien auswerten:

  • Welche Kosten fallen durch Überstunden an?
  • Wer ist tatsächlich anwesend oder kann kurzfristig als Ersatz gerufen werden?
  • Wie hoch sind Überstunden- und Ausfallquoten verschiedener Abteilungen im Vergleich?
  • Es entsteht die notwendige Transparenz, um auf Veränderungen schnell reagieren zu können. Gleichzeitig wird eine solide Basis für Entscheidungen geschaffen.
Praxisbeispiele aus der Schweiz

Praxisbeispiele aus der Schweiz

Für ein effizienteres Workforce Management

Praxisbeispiele aus der Schweiz (pdf, 17200 KB)
Lorenz Pöhlmann

Ihr Ansprechpartner

Sie haben Fragen? Ich helfe Ihnen gerne weiter!

Lorenz Pöhlmann
Head of Sales ATOSS Switzerland

T +41 43 2109777
E sales@atoss.com