Wie Dienstleister Ihren Service Verbessern

Im Dienstleistungssektor entscheiden Servicequalität und Kundenorientierung über Erfolg und Misserfolg. Workforce Management sichert die Agilität und Wirtschaftlichkeit in einer zunehmend individualisierten Gesellschaft – zu kunden- und gleichzeitig mitarbeiterorientierten Arbeitszeiten. Für eine Customer Journey mit Wohlfühlfaktor. Digitales Workforce Management leistet einen messbaren Beitrag zu mehr Wertschöpfung und mehr Wettbewerbsfähigkeit. Gleichzeitig werden mitarbeiterorientierte Arbeitszeitkonzepte ermöglicht. Diese sorgen für eine höhere Zufriedenheit am Arbeitsplatz. Und zufriedene Mitarbeiter sind ganz einfach die besseren Mitarbeiter.

SO PROFITIEREN UNTERNEHMEN von Digitaler Einsatzplanung

Höhere Produktivität, geringere Fluktuation oder auch freie Personalkapazitäten. Unternehmen profitieren auf allen Ebenen. So konnte beispielsweise in einem Unternehmen mit 200 Arbeitnehmern die Mitarbeiterauslastung um vier Prozent gesteigert werden. Ein Unternehmen mit 450 Mitarbeitern reduzierte die Krankheitsquote um satte 50 Prozent durch die effektive Integration der Belegschaft in die Arbeitszeitgestaltung. Und ein weiteres Unternehmen mit 600 Mitarbeitern konnte in einem Zeitraum von vier Jahren durch digitales Workforce Management 1,3 Millionen Euro einsparen.

Viele erfolgreiche ATOSS Projekte im Dienstleistungssektor zeigen, dass durch ein professionelles Workforce Management System Optimierungspotenziale entlang der gesamten Wertschöpfungskette möglich sind. Überzeugen Sie sich einfach selbst und schauen Sie auf unserer Homepage atoss.com vorbei!

 

 

 

Kommentar schreiben

Hier herunterladen

Erfolgsgeschichten aus der Dienstleistungsbranche. Jetzt lesen.

Praxisbeispiele aus der Dienstleistungsbranche

Auch interessant

Keine Lust auf Servicewüste?
Dienstleistung | | 7 Min.

Lost Calls? Lost Revenues? Das muss nicht sein! In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Contact Center immer den besten Service bieten können und Qualifikationen und Arbeitszeiten kundenorientiert disponieren.

Über den Autor

Dominik Laska

Er jongliert gern mit Worten, bei Phrasen und Floskeln bekommt er Zahnschmerzen. Der gelernte Journalist hat sein Handwerk sowohl im Print als auch Online gelernt. Der gebürtige Berliner schreibt für den ATOSS Work Blog über alle Themen moderner Arbeitswelten.

Alle Artikel des Autors