ATOSS UND SAP KOOPERIEREN IN SACHEN WORKFORCE MANAGEMENT

Wir haben mit Alexander von Fritsch, Managing Director SMB Sales & Alliances bei der ATOSS Software AG, über die Hintergründe und Ziele der Partnerschaft gesprochen.

SIE HABEN EINE KOOPERATION MIT SAP. WORUM GEHT ES GENAU?

Wir haben unsere Zeitwirtschafts- und Personaleinsatzplanungslösung mit dem Cloud-basierten Personalmanagement-System SAP SuccessFactors integriert. Damit steht Anwendern von SuccessFactors die volle Bandbreite unserer Workforce Management Lösungen zur Verfügung. Eine Schnittstelle, die wir gemeinsam mit dem SAP-Partner PENTOS entwickelt haben, ermöglicht den direkten Zugriff auf unsere Enterprise Lösung ATOSS Staff Efficiency Suite. So entsteht eine leistungsfähige Plattform, mit der alle relevanten HR-Prozesse in einer Cloud-Lösung abgebildet werden können.

WELCHES ZIEL VERFOLGEN SIE MIT DER KOOPERATION?

Gemeinsam unterstützen wir Unternehmen im Sinne eines Best-of-Breed Ansatzes dabei, ihre HR-Prozesse zu digitalisieren und zu optimieren. So bleibt mehr Zeit für das Wesentliche. Dass das Konzept funktioniert, zeigt das große Interesse im Markt. Kunden wie Vetter Pharma International, Digitec Galaxus oder Grenke vertrauen bereits auf diese leistungsfähige Kombination.

Alexander von Fritsch

Alexander von Fritsch, Managing Director SMB Sales & Alliances bei der ATOSS Software AG

Wie digital sind denn heute Unternehmen im Bereich Human Resources?

Wir beobachten seit längerem, dass HR im Unternehmen nicht mehr als reine Support-Funktion angesehen wird. Die Geschäftsleitungen haben die wachsende Bedeutung des Bereichs in den vergangenen Jahren erkannt und integrieren ihn immer stärker in die strategische Sicherung ihres Erfolgs. Die Rolle als Business Partner stellt die Verantwortlichen aber auch vor Herausforderungen. In diesem Zusammenhang sehen viele HR-Bereiche die Digitalisierung als echte Chance. Trotzdem besteht an vielen Stellen noch großer Aufholbedarf.

VOR WEL­CHEN HER­AUS­FOR­DE­RUN­GEN STE­HEN DIE HR-BE­REI­CHE?

Die Arbeit wird anspruchsvoller, die Menge an relevanten Daten, die in die Prozesse einfließen, steigt zunehmend. Entsprechend entwickelt sich die Nachfrage nach Lösungen, die diese Komplexität beherrschbar machen. Es gibt bereits vielversprechende Ansätze und Best Practices, aber beim Software-Einsatz stehen viele Unternehmen erstaunlicherweise noch ziemlich am Anfang. Das Potential der vernetzten Nutzung von Daten und Informationen ist jedoch sehr hoch.

WELCHE STRATEGIE VERFOLGEN SIE, UM DIE KUNDEN AUF DEM WEG DER DIGITALISIERUNG ZU BEGLEITEN?

Zunächst wollen wir sicherstellen, dass sich unsere Kunden auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können. Workforce Management in der Cloud ist daher eine wichtige Säule unseres Angebots. Wenn Systeme nicht in der eigenen Infrastruktur laufen, reduziert das Aufwand und Kosten. Außerdem bleiben Unternehmen langfristig ganz einfach flexibler.

UND WIE KOMMT SAP SUCCESSFACTORS TROTZ IHRER EIGENEN CLOUD LÖSUNG INS SPIEL?

Neben der ATOSS Cloud setzen wir im Sinne eines Plattformansatzes konsequent auf Partnerschaften wie die mit SAP SuccessFactors. Alle relevanten Prozesse können auf diese Weise mit den jeweils besten Lösungen am Markt abgedeckt werden. Das schafft größtmöglichen Mehrwert für die Kunden.

WIE PROFITIEREN IHRE KUNDEN?

Die Reduzierung von Komplexität ist wohl der größte Nutzen. Personalmanagement, Zeitwirtschaft und Einsatzplanung kommen aus einer Hand, obwohl unterschiedliche Akteure mit ihren Speziallösungen beteiligt sind. Lediglich die Leistungsfähigkeit des Gesamtsystems wird sichtbar. Doppelte Datenpflege entfällt, der Endnutzer braucht sich nur noch auf einen zentralen Zugangspunkt für alle wichtigen Personalprozesse zu konzentrieren. Dazu kommen die Vorteile einer Cloud-Lösung. Wie bereits gesagt: Wir möchten, dass sich unsere Kunden auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können.

 

Sie wollen mehr über unsere Lösung für SAP SuccessFactors Nutzer erfahren? Dann schauen Sie auf unserer Homepage atoss.com vorbei!

Kommentar schreiben

Auch interessant

Die perfekte Schnittstelle
Technologie | | 5 Min.

Auch SAP-Anwender können ihre Zeitwirtschaft um die leistungsstarke Funktionalität einer Personaleinsatzplanung erweitern. Lesen Sie hier, wie es geht und welche Potenziale noch brach liegen.

Sind Sie bereit für die Datenwolke?
Technologie | | 5 Min.

Datenschutz, Infrastruktur, IT-Kosten. Digitales Workforce Management in der Cloud bringt viele Fragen mit sich. In diesem Beitrag bekommen sie die wichtigsten Antworten auf dem Silbertablett serviert.

Über den Autor

Elke Jäger

Elke Jäger ist Director Marketing & Public Relations bei ATOSS. Ihr Anspruch: Themen auf den Punkt zu bringen und dabei auch die Kommas nicht zu vergessen. Ihr Credo: weniger ist manchmal mehr.

Alle Artikel des Autors