Workforce Management in der Cloud

Zugegeben, es gibt noch immer viele Skeptiker gegenüber einer Cloud-Lösung für das Human Resources Management. Aber die Nachfrage nach der Wolke wächst rasant: Laut einer Bitkom-Studie ist die Cloud-Nutzung in deutschen Unternehmen stark gestiegen. Innovative Start-ups, aber auch immer mehr etablierte Konzerne, verlagern ihre Prozesse in die Cloud. Forrester geht davon aus, dass Public-Cloud-Plattformen 2018 das am schnellsten wachsende Segment im globalen Cloud-Markt sind. Die Unsicherheit darüber, ob überhaupt und ob Public, Private oder Hybrid Cloud, scheint sich langsam, aber sicher aufzulösen. Im Zuge von Digitalisierung und DSGVO sind kleine wie große Organisationen ganz einfach überfordert damit, das Management der gesamten Unternehmenssoftware und die Vorgaben zur Datensicherheit in Eigenregie zu bewältigen.

HR und Cloud: Ein starkes Team für Sicherheit und Effizienz

Personalstammdaten und persönliche Daten rund um die Arbeitszeit sind und bleiben sensibel! Dementsprechend müssen Governance, Datenschutz und Zugriffsrechte berücksichtigt und abgesichert werden. Bitkom hält die Sorge um die Datensicherheit auch für einen Hauptgrund, weshalb ein Teil der Wirtschaft noch nicht auf die Public Cloud setzt. Und schließlich muss die HR Cloud bei der Implementierung gut in die vorhandene HR-IT und IT-Landschaft integriert werden. Wie sich alle positiven Aspekte von Workforce Management in der Cloud optimal nutzen lassen, zeigen einige unserer Kundenbeispiele.

W.L. Gore & Associates: Worldwide Cloud

Mit robusten, wetterbeständigen Textilien und Schuhen hat sich die Marke Gore-Tex® weltweit einen Namen gemacht. W.L. Gore & Associates, das Unternehmen hinter der Marke, bietet aber weitaus mehr. Rund 9.500 Mitarbeiter, Associates genannt, forschen, entwickeln und produzieren in den Bereichen Elektronik, Funktionsbekleidung, Industrie und Medizin auf Basis von Fluorpolymeren. Das kreative Technologieunternehmen verfügt über Fertigungsstätten in den USA, Deutschland, Großbritannien, China und Japan und hat Vertriebsbüros weltweit. Gore setzt seit vielen Jahren auf die ATOSS Enterprise Solution.

ATOSS Customer W.L. Gore & Associates

W.L. Gore & Associates nutzt die ATOSS Lösung über Ländergrenzen hinweg
Quelle: Unser Kunde W.L. Gore & Associates | ATOSS Geschäftsbericht 2017

Deutschland, Österreich, Frankreich, Großbritannien, Italien, Spanien, Schweden, Australien, China, Hong Kong, Taiwan, Südkorea, Singapur – das sind nur einige der Länder, mit deren Gesetzen, Regelungen und Kulturen die ATOSS Lösung für Gore rund um den Globus auf Tuchfühlung geht. In Zukunft allerdings nicht mehr On Premise, sondern in der Cloud. Und das hat klare Vorteile: einfachere Abbildung der komplexen IT-Sicherheitsvorgaben, die nötige Flexibilität für weitere Expansion und höchste Kostentransparenz.

TIERLIEBE KENNT KEINE GRENZEN

FRESSNAPF | MAXI ZOO ist in elf europäischen Ländern vertreten. Mehr als 1.400 moderne Märkte unterschiedlicher Größe bilden von Dänemark bis Italien ein kompetentes Netz für Tierfreunde und Tierhalter. Insgesamt arbeiten mehr als 10.000 Menschen aus 50 Nationen in der Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Krefeld. Fressnapf setzt bereits seit 2015 für die 1.300 Mitarbeiter in den 211 deutschen eigenen Märkten auf ATOSS Workforce Management in der Cloud – von der Zeitwirtschaft über die Personalbedarfsermittlung bis hin zum Automatischen Dienstplan. 

ATOSS Kunde Fressnapf

Fressnapf setzt in seinen 211 deutschen Märkten auf Workforce Management in der Cloud
Quelle: Unser Kunde Fressnapf | ATOSS Geschäftsbericht 2017

Die Filialersten waren von Anfang an von der Funktionalität, dem modernen Interaktionsdesign und der puristischen Optik der webbasierten Branchenlösung beeindruckt. Heute planen sie bedarfs- und kundenorientiert mit Vertragssoll, Qualifikationen, Umsatz- und Bongrößen, unter Berücksichtigung von Gesetzen und Tarifen. Nach dem überzeugenden Projekt in Deutschland hat sich Fressnapf auch europaweit für die ATOSS Retail Solution in der Cloud entschieden. Der Rollout läuft und soll für alle zehn weiteren Länder in den kommenden Jahren abgeschlossen sein. Dann werden rund 7.000 Mitarbeiter mit der ATOSS Lösung in der jeweiligen Landessprache entlang des Kundenaufkommens geplant und gesteuert. Aber auch in Deutschland geht es weiter. Ein Pilotprojekt zur Integration der über 200 deutschen Franchisepartner in die Cloud läuft bereits.

Healthcare in der Cloud? Aber sicher!

Das Klinikum Leverkusen setzt auf hochwertige Gesundheits­dienstleistungen, unternehmensweite Prozessoptimierung und einen verantwortungsvollen Einsatz aller Ressourcen. Workforce Management leistet dabei einen wertvollen Beitrag. Das Kran­kenhaus der regionalen Spitzenversorgung mit einer Kapazität von 740 Betten stellt durch eine bedarfsorientierte, bereichs­übergreifende Disposition seiner rund 2.200 Mitarbeiter eine kontinuierlich hohe Versorgungsqualität sicher. Und auch bei einem weiteren Fokusthema, dem Employer Branding, spielt Workforce Management eine wichtige Rolle. Denn dazu gehören attraktive Arbeitszeitkonzepte für mehr Work-Life-Balance und stärkere Einbindung der Mitarbeiter. 

ATOSS customer Leverkusen Hospital

Das Klinikum Leverkusen vertraut auf bedarfs- und mitarbeiterorientierte Dienstplanung
Quelle: Unser Kunde Klinikum Leverkusen | ATOSS Geschäftsbericht 2016

Die innovativen Arbeits­zeitmodelle des Klinikums werden problemlos mit der ATOSS Medical Solution gemanagt. Über Self Services und Wunsch­dienstplan ist die Belegschaft aktiv in die zeitwirtschaftlichen Prozesse eingebunden. Eine App macht das Arbeitszeit­management noch einfacher – jederzeit und überall. Selbst die Einsatzsteuerung kann über Smartphone oder Tablet von zu Hause aus erledigt werden. So viel Effizienz zeigt Wirkung. Durch die proaktive Steuerung von Überstunden und Resturlauben wurden beispielsweise Rückstellungen im sechs­stelligen Bereich abgebaut. Das nächste Projekt läuft bereits: Um die Ressourcen in der IT zu schonen und die bestmögliche Performance aller relevanten Systeme zu sichern, wird die ATOSS Medical Solution in der Cloud betrieben.

Also: ab in die Cloud!

Workforce Management in der Cloud ist heute schon in vielen Unternehmen Realität. Außerdem wächst zum Beispiel mit SAP SuccessFactors Employee Central die Möglichkeit, alle HR Prozesse durchgängig in die Cloud zu verlagern. Und auch hier sind wir dabei: Die Online-Schnittstelle ATOSS Connector verbindet SAP SuccessFactors Employee Central mit ATOSS Workforce Management – ohne systemtechnische Kompromisse. Der Zugriff? Der erfolgt ganz einfach auf Knopfdruck direkt aus SAP SuccessFactors.

 

Wir heißen auch Sie willkommen in der Arbeitswelt von morgen. Wenn Sie noch mehr über erfolgreiches Workforce Management in der Cloud wissen wollen, dann laden Sie sich hier direkt unsere Broschüre herunter. Heben Sie ab in die Datenwolke!

Add new comment

Mehr erfahren

Workforce Management in der Cloud? Hier gibt's die Infos.

ATOSS Cloud Solution

Auch interessant

Sind Sie bereit für die Datenwolke?
Technologie | | 5 Min.

Datenschutz, Infrastruktur, IT-Kosten. Digitales Workforce Management in der Cloud bringt viele Fragen mit sich. In diesem Beitrag bekommen sie die wichtigsten Antworten auf dem Silbertablett serviert.

Eine zukunftsfähige Allianz
Technologie | | 5 Min.

Hier erfahren Sie alles über unsere erfolgreiche Partnerschaft mit SAP. Alexander von Fritsch, Managing Director SMB Sales & Alliances bei der ATOSS Software AG, klärt über die Hintergründe und Ziele auf.

About the author

Sabine Eriyo

Sprachenliebhaber, Kommunikationsass und Menschenfreund: Sabine ist leidenschaftliche Texterin und Kommunikatorin, sowohl privat als auch für Themen, die die Arbeitswelt bewegen. Als überzeugte Geisteswissenschaftlerin auch gerne schöngeistig und philosophisch unterwegs.

All articles from this author