GLOBUS Baumärkte

Auf der Management-Agenda

Beim Unternehmen Globus Fachmärkte mit seinen insgesamt 97 Märkten steht Kunden- und Serviceorientierung an erster Stelle. Dieser Leitgedanke wird von allen Mitarbeitern in 81 Globus Baumärkten, zehn hela Profi Zentren sowie sechs ALPHATECC. Elektrofachmärkten tagtäglich gelebt. Und das zeigt Wirkung, denn das Unternehmen erreicht jährlich Bestwerte bei Kundenzufriedenheitsbefragungen. Damit die Personalprozesse schlank und der Mitarbeitereinsatz wirtschaftlich bleiben, setzt das Handelsunternehmen für seine 8.600 Voll- und Teilzeitmitarbeiter konsequent auf die ATOSS Retail Solution.

In allen Märkten gelten einheitliche Grundsätze für Arbeitszeitmanagement und Einsatzplanung. Im Verkauf ist ein Disponent je Marktbereich dafür verantwortlich, dass während der Peaks, zum Beispiel an Brückentagen oder Samstagen, zu jedem Zeitpunkt ausreichend qualifizierte Mitarbeiter auf der Fläche sind. Eine Quote im Plan zeigt der Markt- bzw. der Personalleitung auf einen Blick, ob das verfügbare Personal an den starken Tagen optimal verplant wurde. Um lange Wartezeiten an den Kassen zu vermeiden, werden die Check-Out-Mitarbeiter bedarfsorientiert mit dem Automatischen Dienstplan disponiert. Unterschiedlich gewichtete Bedarfstreiber wie Kunden-, Bon- und Artikelzahlen sowie Umsatztrends, Saisonzeiten und Events fließen in die Planung ein. Der Personalbedarf wird im Halbstunden- und Stundentakt berechnet – mit einer Prognosegenauigkeit von bis zu 95 Prozent. Bei der Disposition werden 16 Kriterien, darunter Qualifikationen, Saldenstände, maximale oder minimale Stundenanzahl sowie Gesetze und Tarife, automatisch berücksichtigt. Die Mitarbeiter profitieren von gerechteren Dienstplänen, einer gleichmäßigen Verteilung der Überstunden sowie einer besseren Planbarkeit der Arbeitszeiten. Für das Management lassen sich markt- und bereichsbezogene Reportings und Ad-hoc-Abfragen einfach auf Knopfdruck erstellen. Das ermöglicht Rankings oder Vergleiche und macht Verbesserungspotenzial rund um Performanz, Personalkosten, Arbeitszeitgestaltung oder Gesundheitsmanagement transparent. Durch die kontinuierliche Optimierung des Service-Levels und die höhere Planungsqualität sind die Umsätze an den verkaufsstarken Tagen messbar gestiegen. Kein Wunder also, dass Workforce Management bei Globus Fachmärkte inzwischen Chefsache ist.

Quelle: Unser Kunde GLOBUS Baumärkte | ATOSS Geschäftsbericht 2017

Die Effekte einer bedarfsoptimierten Personaleinsatzplanung kommen Unternehmen und Mitarbeitern gleichermaßen zugute: effizientere Nutzung der Flexibilität, weniger Arbeitszeitverletzungen, mehr Transparenz und gerechtere Dienstpläne. Das führt zu einer motivierten Verkaufsmannschaft, was für den Fachhandel der entscheidende Wettbewerbsfaktor ist.

Patric Mross | Bereichsleiter Personalmanagement
Globus Fachmärkte

GLO­BUS FACH­MÄRK­TE

Workforce Management ist Chefsache.

ATOSS Case Study Globus Fachmärkte (pdf, 734 KB)
Jürgen Bucher

Ihr Ansprechpartner

Sie suchen eine Workforce Management Lösung? Ich helfe Ihnen gerne weiter!

Jürgen Bucher
Senior Sales Operations Manager

T +49 89 42771345
E sales@atoss.com