Datenschutzerklärung für die App zu ATOSS Mobile Workforce Management

1. Namentliche Bezeichnung der verantwortlichen Stelle mit Adresse und Kontaktinformationen

ATOSS Software AG 
Rosenheimer Straße 141 h
81671 München 

Registergericht: Amtsgericht München 
Registernummer: HRB 124084 
Sitz der Gesellschaft: München 
Vorstand: Andreas F.J. Obereder, Christof Leiber 

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE812622540 

Kontakt: 
Telefon: +49 89 427710 
E-Mail: info@atoss.com

2. Beschreibung der Gerätefunktionen oder Sensoren, auf welche die App zugreift

Folgende Funktionen des mobilen Endgeräts werden von der App verwendet:

  • Vibrationsmodul
  • Verbindung mit dem Internet 
  • Informationen über Netzwerke und WIFI-Netzwerke
  • Kamera um Bilder für die Workflow-Funktionen zu erzeugen. Hierbei können Workflow-Anträgen auch Anhänge beigefügt werden, die durch die Kamera bzw. die Bildergalerie bereitgestellt werden. Die einem Workflow beigefügten Anhänge werden verschlüsselt versandt und anschließend auf dem Applikationsserver des Dienstzanbieters oder eines von diesem beauftragten Dritten gespeichert. 
  • Bildergalerie zum Speichern von Bildern auf Ihrem mobilen Endgerät für die Workflow-Funktionen. Hierbei können Workflow-Anträgen auch Anhänge beigefügt werden, die durch die Kamera bzw. die Bildergalerie bereitgestellt werden. Die einem Workflow beigefügten Anhänge werden verschlüsselt versandt und anschließend auf dem Applikationsserver des Diensteanbieters oder eines von diesem beauftragten Dritten gespeichert. Weiterhin können auf Basis einer gesonderten Berechtigung (Log-)Dateien zur Fehleranalyse erzeugt werden. Diese Berechtigung muss jedoch explizit vom Diensteanbieter aktiviert werden und bedarf zudem der Einwilligung des Nutzers. 
  • Location Services um den ungefähren oder genauen Standort zu ermitteln. Diese Funktion muss jedoch explizit vom Diensteanbieter aktiviert werden und bedarf zudem der Einwilligung des Nutzers.
     

3. Erläuterung der Zwecke, zu denen diese Daten erhoben werden

a) Die Funktionalitäten zur Eingabe oder Korrektur personenbezogener Daten des Nutzers dienen der Abwicklung von zwischen dem Nutzer und dem Diensteanbieter zu treffenden vertraglichen Vereinbarungen. Die Daten werden wie in nachfolgender Ziff. 4 b) beschrieben zwischen dem mobilen Endgerät des Nutzers und dem Applikationsserver des Diensteanbieters synchronisiert. 

b) Eine Internetverbindung ist erforderlich, um Daten zwischen der App und dem Applikationsserver des Diensteanbieters oder eines von diesem beauftragten Dritten zu übertragen. Alle Daten (Texte, Bilder etc.) werden über einen dezidierten ATOSS Mobile Information Server, der vom Diensteanbieter oder von einem von diesem beauftragten Dritten bereitgestellt wird, an den Applikationsserver übertragen. 

c) Der Zugriff auf die Kamera und die Bildergalerie sind zur vollständigen Nutzung der Workflow-Funktionen von ATOSS Mobile Workforce Management entsprechend den zwischen dem Nutzer und dem Diensteanbieter zu treffenden vertraglichen Vereinbarungen notwendig. 

d) Location Based Services (LBS, GPS, Standortdaten) werden in der App zum Abgleich des Standortes mit einem vom Diensteanbieter vorgegebenen Standortbereich verwendet. Nur innerhalb dieses Standortbereichs können Zeitbuchungen über die App abgesetzt werden. 

4. Bezeichnung der Dritten, an die Nutzerdaten übermittelt werden

- Diensteanbieter oder ein von diesem beauftragter Dritter -

5. Zweck der Übermittlung an Dritte

- Abwicklung von zwischen dem Nutzer und dem Diensteanbieter zu treffenden vertraglichen Vereinbarungen -

6. Beschreibung der Steuerungsmöglichkeiten des Endnutzers in Bezug auf die Erhebung, Nutzung und Verarbeitung seiner Daten

a) Über die Eingabe oder Korrektur von personenbezogenen Daten entscheidet der Nutzer unter Berücksichtigung der zwischen ihm und dem Diensteanbieter zu treffenden vertraglichen Vereinbarungen. 

b) Der Nutzer kann beim ersten Start der App (nach der Installation bzw. nach Aktivierung dieses Dienstes durch den Diensteanbieter) zustimmen oder ablehnen, ob die App auf den Standort seines mobilen Endgerätes zugreifen darf. 

c) Der Nutzer kann beim ersten Start der Funktionalität „Kamera“ nach Installation der App zustimmen oder ablehnen, ob die App auf die Kamera seines mobilen Endgerätes zugreifen darf. 

d) Der Nutzer kann beim ersten Start der Funktionalität „Bildergalerie“ nach Installation der App zustimmen oder ablehnen, ob die App auf die Bildergalerie seines mobilen Endgerätes zugreifen darf. 

7. Auswirkungen einer Verweigerung der Einwilligung für die Nutzung der App bzw. bestimmter Funktionen

Wird die in Ziff. 7 beschriebenen Funktionen vom Nutzer abgelehnt, stehen ggf. nicht alle Funktionen der App in vollem Umfang zur Verfügung.